Es gibt zwei Arten von Hecken. Einmal die geformte Hecke und einmal die freiwachsende Hecke. Diese Hecken müssen nun hin und wieder geschnitten werden, aber jede auf eine ganz verschiedene Art und Weise.

Die geformte Hecke hat eine bestimmte Form. Entweder ist sie gerade oder abgerundet. Um sie schön in Form zu halten, muss die Hecke während den Wachstumszeiten geschnitten werden. Das häufige schneiden der Hecke macht sie dicht.

Die freiwachsende Hecke allerdings sollte man nicht in eine Form bringen, sondern einfach von alleine wachsen lassen. Die hohen Hecken sollte man auf die natürliche Weise wachsen lassen. Diese Art von Hecke sollte nicht geschnitten werden.

Um eine Hecke möglichst gerade zu schneiden, nimmt man eine Gartenschnur zu Hilfe. Freiwachsende Hecken müssen einmal im Jahr geschnitten werden. Eine Gartenschere dient zur Entfernung von überlangen Trieben und altem Holz. Die abgeblühten alten Zweige einer Blütenhecke müssen unmittelbar nach der Blüte ausgeschnitten werden. Dadurch wird der Wachstum der neuen, blühenden Triebe für das nächste Jahr gefördert.

(TB)

Relevante Kategorien: Allgemein, Garten, Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt.